I

Im Corona-Lockdown: Bahnhofsvorplatz Göppingen:

Ich fotografiere für die Stadt Göppingen, während des seit kurzem verhängten Corona-Lockdowns in einer ganz eigentümlichen Stimmung.
Es stören nur wenig Menschen im Bild. Abends, im kalten und starken Wind, kommt doch laut kommentierend eine der verirrten Seelen vorbei, die solche Plätze gemeinhin beleben.
Anderntags steht plötzlich eine Schlange auf dem Platz, erzeugt durch Sicherheitsabstand und Zugangsregeln im Postamt.

Architekturfotografie in Göppingen anhand der städtebaulichen Neugestaltung des Bahnhofvorplatzes.
Ins Auge fallen unter anderem riesige Holzbank-Möbel und Kieselsteine im XXL-Format, eine Eisenbahn-Lokomotive, fest installierte ‘Gartenstühle’ und eine unauffällig integrierte Tiefgarage wie Fahradparkhaus.

Die Aufgabe besteht nicht nur darin, in außergewöhnlichen Zeiten ansprechende Fotografien zu gestalten, sondern auch vorgegebene Blickwinkel  der vorherigen Situation zu finden, damit die entsprechendenVorher-Nachher-Situationen gut dokumentiert werden können

Bahnhofsvorplatz Göppingen

Bahnhofsvorplatz Göppingen

Bahnhofsvorplatz Göppingen

Bahnhofsvorplatz Göppingen

Bahnhofsvorplatz Göppingen

Bahnhofsvorplatz Göppingen

Bahnhofsvorplatz Göppingen

Bahnhofsvorplatz Göppingen